DHL Versand
Frei ab 12 Flaschen (D)

SSL Bestellung
Sicher Bezahlung

Persönliche Beratung
01 76 30 75 77 86

Serviertemperatur


Die Temperatur beim Servieren ist ein fundamentales Element bei der Weinverkostung. Ein großartiger Wein kann bei Missachtung bestimmter einfacher Regeln sehr schnell zu einem mittelmäßigen Wein werden. Die unten aufgeführten Temperaturen gelten als Referenz. 



Serviertemperatur von Rotwein:

Leichte und fruchtige Rotweine : 13-16°C
Weiche, gehaltvolle,körperreiche Rotweine : 15-18°C


Serviertemperatur von Weißwein und Rosé:

Frische, trockene und fruchtige Weißweine, Roséweine: 7-10°C
Weiche, reiche und schwere Weißweine: 10-13°C


Serviertemperatur von Champagner und anderen Schaumweinen:

Alle perlenden Weine :6-8°C


Zum Merken:

Kälte zieht die Gerbstoffe im Rotwein zusammen und verhindert die Entfaltung der Aromen. Wenn ein Wein zu heiß ist, verdunstet der Alkohol: Die daraus resultierende Empfindung von Hitze bringt den Wein aus dem Gleichgewicht. Ein thermischer Schock kann einen Wein ebenfalls aus der Balance bringen und ihn dadurch „verschließen“ (so nennt man die Blockierung der Geschmacksaromen). Es wird deshalb empfohlen, Weine langsam und vorsichtig zu erwärmen oder zu kühlen.