DHL Versand
Frei ab 12 Flaschen (D)

SSL Bestellung
Sicher Bezahlung

Persönliche Beratung
01 76 30 75 77 86

Warum und wann karaffiert man einen Wein?

Das Karaffieren funktioniert durch Umschütten des Weines von seiner ursprünglichen Flasche in eine Karaffe. Dies tut man aus zwei unterschiedlichen Gründen:
  -bei einem jungen Wein, um ihn zu belüften und somit das Beste aus ihm herauszuholen- sein Aroma wird geweckt und seine Gerbstoffe werden abgerundet
  -bei einem älteren Wein, um ihn zu dekantieren, um also den Wein vom Bodensatz zu trennen



Muss man alle Weine karaffieren?

Für einen sehr reifen Wein ist es nicht unbedingt erforderlich, obwohl man dadurch eventuelle Unvollkommenheiten ausgleichen kann.

Achtung: Weine, die älter als zehn Jahre sind können darunter leiden.

Umgekehrt profitieren junge Rotweine immer vom Karaffieren, besonders wenn sie kräftig und gerbstoffhaltig sind. Benutzen Sie also die Karaffe vor allem für junge Weine, die von der Sauerstoffanreicherung profitieren. Bei alten Weinen genügt es, sie direkt im Glas zu servieren und im Laufe des Essens ihre Entwicklung zu beobachten.