DHL Versand
Frei ab 12 Flaschen (D)

SSL Bestellung
Sicher Bezahlung

Persönliche Beratung
01 76 30 75 77 86

Beaujolais

22.10.2013 10:15

Die Region Beaujolais wurde erstmals von den Römern kultiviert, die Bereiche entlang der Handelsroute das Saône-Tal hinauf bepflanzten. Der auffälligste römische Weinberg war Brulliacus am Hang von Mont Brouilly gelegen. Die Römer pflanzten Weinberge auch in der Gegend von Morgon. Ab dem 7. Jahrhundert und während des Mittelalters hindurch wurde der größte Teil des Weinbaus und der Weinbereitung von den Benediktinern getätigt. Im 10. Jahrhundert erhielt die Region ihren Namen von der Stadt Beaujeu, Rhône und wurde bis zum 15. Jahrhundert von den Herren von Beaujeu regiert bis es an das Herzogtum Burgund abgetreten wurde. Die Weine aus Beaujolais waren größtenteils auf die Märkte entlang der Flüsse Saône und Rhône beschränkt, vor allem in der Stadt Lyon. Der Ausbau des französischen Eisenbahnsystems im 19. Jahrhundert öffnete den lukrativen Markt in Paris. Die erste Erwähnung der Beaujolais Weine in Englisch folgt bald danach, als Cyrus Redding die Weine von Moulin-à-Vent und Saint- Amour als günstig und am besten jung getrunken beschrieb.

BeaujolaisAuthor :Mundo - GFDL

In den 1980er Jahren war Beaujolais auf dem Höhepunkt der Beliebtheit auf dem Weinmarkt der Welt mit seinem "Beaujolais Nouveau"-Wein. Angespornt durch das kreative Marketing von "Négociants" wie Georges Duboeuf, übertraf die Nachfrage das Angebot für die leicht zu trinkenden, fruchtigen Weine. Da immer mehr Beaujolais Hersteller versuchen, den "Nouveau Wahn" auszunutzen, sank die Produktion von regulärem Beaujolais und schließlich gab es eine Gegenreaktion in den späten 1990er und frühen 21. Jahrhunderts. Zu diesem Zeitpunkt hatte der ganze Beaujolais Wein einen negativen Ruf bei den Verbrauchern, die Weine, die mit Gamay in Verbindung gebracht werden, mit den leicht süßen, einfachen, weniger hellen und vollmundigen Weinen, die den Beaujolais Nouveau charakterisierten. Produzenten saßen sozusagen auf einem Berg von Weinflaschen, ein Überschuss, den französische Behörden zwangen abzubauen durch obligatorische Destillation. Als Reaktion darauf gab es einen erneuerten Schwerpunkt auf der Produktion von komplexeren Weinen, die in Eichenfässern länger reifen vor ihrer Freigabe. In den letzten Jahren gab es einen Anstieg in der Zahl der Weine, die vorangetriebenen wurden in den Weinanbau-Umfeldern (Terroirs) und vom Anwesen in Flaschen abgefüllt wurden, aus einzelnen Weinbergen oder in einem der Cru Beaujolais Gemeinden, wo der Name der Gemeinde auf dem Etikett angegeben werden darf.

Quelle:http://en.wikipedia.org/wiki/Beaujolais