DHL Versand
Frei ab 12 Flaschen (D)

SSL Bestellung
Sicher Bezahlung

Persönliche Beratung
01 76 30 75 77 86

Weinkrieg mit China

17.07.2013 15:36

Als Vergeltung für lächerliche EU-Zölle auf Sonnenkollektoren (vor allem von Frankreich gesponsert über die Einwände von Deutschland hinweg) hat China den Weinkrieg erklärt.

Übersetzt aus der El Economista :
 Die chinesische Regierung hat beschlossen eine Untersuchung in der europäischen Weinbranche in Gang zu setzen mit der Absicht später eine Strafsteuer anzuwenden falls notwendig, da Chinas Behörden Weinerzeugern in der Europäischen Union (EU) unfaire Handelspraktiken, wie Dumping und Subventionen, vorwerfen.

Die vorübergehende Einführung eines Zolls auf chinesische Solarmodule seitens der EU hat einen Handelskrieg begonnen, dessen größte Opfer der Wein ist. 

"Dies ist eine gründliche Recherche über europäische Weine für den Export, in allen Formaten, ob in Fässern oder in Mengen abgefüllt", sagen Quellen, die mit dem Prozess vertraut sind, die auch warnten, dass die Winzer einem kompliziertes Verfahren und dringenden Verwaltungsangelegenheiten gegenüberstehen, die die asiatischen Exporte zum Erliegen bringen könnten. Und das ist natürlich eine schlechte Nachricht für eine Branche, deren Umsatz in ihren Heimatmärkten bereits durch die Finanzkrise kompliziert wird.

Chinesische Behörden haben Weinexporteuren 20 Tage gegeben, um sich als Unternehmen zu registrieren und Gegenstand von Untersuchungen zu werden, und wenn sie nicht vor dem 21. Juli registriert sind, wird China automatisch einen strafenden Prozentsatz anwenden.