DHL Versand
Frei ab 12 Flaschen (D)

SSL Bestellung
Sicher Bezahlung

Persönliche Beratung
01 76 30 75 77 86

Französischer Weinberge Käufe mit Geldwäsche verbunden

01.09.2013 09:33

Russische und chinesische Investoren verschlucken Vermögenswerte französischer Weinberge, aber Tracfin, das französische Amt, das sich der Bekämpfung der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung gewidmet hat, sagt die trendigen Käufe seien vielleicht mit Geldwäsche verbunden.
In einem Fall tätigte eine zypriotische Firma einen Kauf, sie ist Eigentum eines Unternehmens in einer anderen nicht näher beschriebenen Region mit niedrigen Steuern, und die letztlich kontrolliert war von einem russischen Staatsbürger, berichtete die Financial Times am Sonntag.

Allerdings habe Tracfin kein Recht darauf volle Untersuchungen durchzuführen und müsse alle Dokumente an die entsprechenden Gerichte übergeben, berichtete Vedomosti.
Im letzten Jahrzehnt sind Wein und Cognac-Exporte nach China und Russland in die Höhe geschnellt, was die Nachfrage nach französischen Weingütern unter den neureichen Käufern der Länder hochtreibt.

Russen scheinen insbesondere die Weinberge der Cognac Region zu bevorzugen und haben in den vergangenen acht Jahren sieben Weingüter in der französischen Provinz im Norden gekauft.

Jedoch hat die russische Invasion manchmal zu Konflikten mit Einheimischen geführt, da zunehmend teure Landgüter die Preise französischer Erzeuger in den Sand gesetzt haben. Jacky Chat hat im vergangenen Jahr Opposition zu spüren bekommen, als er seine Cognac Ländereien an die russische Lagoda Gruppe verkaufte und musste alle seine Schulden bezahlen, weil die Bank nicht mit einem ausländischen Unternehmen umgehen wollte.

Quelle: http://www.themoscowtimes.com/news/article/russians-accused-of-laundering-money-in-french-winery-purchases/484819.html#ixzz2crvHuo00