DHL Versand
Frei ab 12 Flaschen (D)

SSL Bestellung
Sicher Bezahlung

Persönliche Beratung
01 76 30 75 77 86

Französische Winzer brechen Tabu mit Wein aus der Dose

09.08.2013 10:18

Winzer am Château de l'Ille in der Region Languedoc-Roussillon im Südosten Frankreichs stehen hinter diesem mutigen Schritt, und es geht um die Abfüllung von AOC Wein in Dosen.

"Wir wollen die Nespresso des Wein werden", teilte Cédric Segal, Mitbegründer des Unternehmens hinter der Innovation, 'Fabulous Brands', der französischen Tageszeitung Le Figaro mit.

Dieser Schritt ist ein Versuch jüngere Generationen von Möchtegern-Weinliebhabern einzufangen, da die kleinen Dosen so leicht in eine Handtasche oder Rucksack getragen werden können und sie werden verkauft zu je 2,50 €.

"Sie konsumieren Wein in der herkömmlichen, gleichen Weise wie ihre Eltern das tun, aber sie sind gleichermaßen anspruchsvoll, was die Qualität angeht", liess das Unternehmen WineStar in einer Erklärung verlautbaren.

"Sie mögen besonders einen Drink an Orten, die zu ihrer nomadischen Party-Lebensweise passt - ein Picknick am Strand, ein Spaziergang im Wald, oder sogar wenn Sie einen Happen schnappen für unterwegs."

Während Dosen häufiger mit Softdrinks und Limonaden in Verbindung gebracht werden, hat es die Firma 'WineStar Ball Packaging Europe' geschafft, die Dose zu konstruieren und so die Chateau d'Ille Weine zu schützen. Die Dose hat eine zusätzliche Schicht auf der Innenseite, um das Getränk zu schützen. 

Die Dose ist auch die am meisten recycelte Verpackung in der Welt und die französischen Winzer haben sich auch beeilt das zu unterstreichen als einen umweltfreundlichen Punkt zu ihren Gunsten.