DHL Versand
Frei ab 12 Flaschen (D)

SSL Bestellung
Sicher Bezahlung

Persönliche Beratung
01 76 30 75 77 86

Sauvignon Blanc

Sauvignon Blanc ist eine Rebsorte mit grüner Schale und stammt seit des siebzehnten Jahrhunderts vermutlich aus der Gegend von Gironde im Südwesten Frankreichs. Die Traube hat seinen Namen von dem Wort Französisch sauvage (“wild”) und blanc (“weißen”) aufgrund ihres frühen Ursprungs als eine einheimische Traube. Die Reben des Sauvignon Blanc sind sehr tolerant gegenüber Hitze und wachsen schnell, erfordern aber ständigen Gehölzschnitt für beste Ergebnisse. Die Rebe ist kräftig und aufrecht in ihrem Wachstum mit kleinen breiten Blättern und kurzen Reben von Beeren mit dicker Schale. Im Allgemeinen entwickeln sie sich eher als eine saure Sorte, aber sorgfältiges Management trägt mit zu den angenehmen Aromen. Wie ihre häufigen Mischungspartner, Semillon, sind Sauvignon Blanc Trauben anfällig für einen Pilz bekannt als “Edelfäule”, die bewirkt, dass die Trauben schrumpfen und ein süßes Fruchtfleisch hinterlassen, das für Dessertweine wertvoll wurde. Abhängig vom Klima, bewegen sich die Aromen des Sauvignon Blanc von aggressiv grasig bis zu süß tropisch, manchmal mit einer Geschmacksspur von Grapefruit. Mancher Wein-Experte hat die Formulierung “knackig, elegant und frisch” benutzt als gefällige Beschreibung eines guten Sauvignon Blanc. Mit natürlich hohem Säuregehalt ist Sauvignon Blanc immer spritzig, herb, sensibel, rassig oder pikant und dieser Charakter durchdringt auch die süßen und Dessert-Versionen und hält sie davon ab aufdringlich oder übermäßig süß zu sein. Im unreifen Stadium ist die Traube hoch an Apfelsäure. Weiter im Wachstum zur Reife hin entwickelt die Traube rote und grüne Paprika-Aromen und erreicht schließlich eine Ausgeglichenheit an Zucker. Einige Winzer wählen Reifung in der Eiche, was dazu neigt den Geschmack abzurunden und den von Natur aus hohen Säuregehalt der Trauben zu mildern. Andere Winzer, wie in Neuseeland und Sancerre, bevorzugen Gärtanks aus Edelstahl über Fässer mit der Absicht die Schärfe und Intensität der Aromen zu erhalten.