DHL Versand
Frei ab 12 Flaschen (D)

SSL Bestellung
Sicher Bezahlung

Persönliche Beratung
01 76 30 75 77 86

Muscat

Muscat hat ja einen starken und unverwechselbaren Duft und war wohl einer der ersten identifizierten Rebsorten, die kultiviert wurden, wahrscheinlich in Griechenland. Muscat produziert, mit subtilen Variationen, Weine mit unterschiedlichen, intensiv, aromatisch, süß-rosig und leicht erkanntem Duft von Muscat und ungewöhnlich für die meisten Rebsorten schmecken sie tatsächlich wie Trauben. Die Muskateller-Reben ist nicht sehr kräftig in den meisten Böden, insbesondere Sand-Gemische und scheint feuchte, tiefe Böden zu bevorzugen. Sie werden auch leicht öfter geplagt von einer der diversen Rebkrankheiten. Normalerweise früh Knospen treibend kann der Muskat auch im Frühjahr unter Frost leiden. Alles in allem scheint Muskat nicht eine Traube zu sein, die so weit kultiviert werden würde, wie es geschehen ist, auf der Grundlage weinbaulicher Herausforderungen. Die diversen Stile der Muskatweine variieren von leicht und knochentrocken bis hin zu schaumigen Versionen mit niedrigem Alkoholgehalt bis hin zu sehr süßem, dickem und alkoholischem Trank. Moderne kellerwirtschaftliche Techniken wie Schalenkontakt (Mazeration pelliculaire), ausgewählte Hefekulturen und kontrollierte Gärung bei niedriger Temperatur kann helfen die aromatischen Verbindungen zu extrahieren oder zu erzeugen, die die natürliche, frische “Traubigkeit” des Muscat behalten oder verbessern, aber dieser Charakter hält an sogar im Angesicht von der Strenge der Anreicherung und langer Reifung.