DHL Versand
Frei ab 12 Flaschen (D)

SSL Bestellung
Sicher Bezahlung

Persönliche Beratung
01 76 30 75 77 86

Ein Bio Weinbauer aus Burgund wurde zu 500 EUR Geldstrafe verurteilt

Der französische Winzer Emmanuel Giboulot weigerte sich seine Trauben mit Pestiziden gegen Vergilbung zu behandeln und wurde daraufhin verurteilt eine Geldstrafe von 500 EUR zu zahlen. Er hätte im schlimmstem Fall auch zu 6 Monaten im Gefängnis verurteilt werden können.

Ein Bio Weinbauer aus Burgund wurde zu 500 EUR Geldstrafe verurteilt, weil er sich weigerte seine Trauben mit Pestiziden zu behandeln. Nach Ansicht des Gerichts kam Emmanuel Giboulot seiner Pflicht nicht nach, Pestizide zu verwenden, um Vergilbung zu verhindern, einer zerstörerischen Krankheit, die von einem Insekt verbreitet wird.

“Ich fühle mich überhaupt nicht schuldig,” behauptete der französische Winzer zu Journalisten, als er das Gericht verließ. “Es ist unerträglich, verpflichtet zu sein, eine Maske aufzusetzen und Angst zu haben, weil wir einen Standpunkt einnehmen,”  fügte Emmanuel Giboulot hinzu, der seit den siebziger Jahren Biodynamik praktiziert, und er hat sich entschlossen gegen dieses Urteil Berufung einzulegen.

Das Problem für die Bio-Winzer begann im Frühjahr 2013, als goldgelbe Vergilbung in der Nähe von Baune in der Region Burgund in Frankreich entdeckt wurde. Das ist eine unheilbare Krankheit, die von einem Insekt namens Zikade oder Zwergzikade weiterverbreitet wird.

Nach Entdeckung der Krankheit verhängte der Präfekt der Region, dass jeder Weinstock mit Pflanzenschutzmitteln behandelt werden sollte. Emmanuel Giboulot, als Bio-Weinbauer, weigerte sich, dieser Pflicht nachzukommen: er hatte seine zehn Hektar Weinberge in Haute-Côte de Nuits und Côte-de-Beaune nicht behandelt. Er sagte sogar Nein zu Pyrethrin, einer natürlichen Art von Pestizid.

Die nicht behandelten Weinberge von Emmanuel Giboulot wurden im Juli 2013 unter Kontrolle der Behörden gestellt und er wurde im Februar dieses Jahres vor Gericht zitiert. Die möglichen Urteile, die er riskierte, waren sechs Monate Gefängnis und eine Geldstrafe von 500 Euro.

Französische Weine: Chinon Weine, Beaujolais, Sancerre, Chablis, Bergerac, Cahors, Cremant de Loire, Graves, Monbazillac, Condrieu, Saint Joseph, Corbières, Champagne, Vin Jaune, Vin de Paille Jura , Französische Weine News, Ajou WeinFranzösische Weinnews