DHL Versand
Frei ab 12 Flaschen (D)

SSL Bestellung
Sicher Bezahlung

Persönliche Beratung
01 76 30 75 77 86

Cotes-du-Rhone

Die Côtes-du-Rhône ist ein französisches Weinanbaugebiet in der Region des Rhonetals. Es werden hier hauptsächlich französische Rotweine produziert, jedoch gibt es auch vereinzelt Weingüter, die nur französische Weißweine herstellen. Die Rotweine aus Cotes-du-Rhone werden vorwiegend aus den Rebsorten Grenache, Syrah, Carignan und Mourvèdre erzeugt. Hier finden sie unsere ausgesuchte französische Weine aus der Cote du Rhone

AOC Côtes du Rhône

Die AOC Côtes du Rhône ist eine schmales Gebiet, das sich 200 km von Vienne im Norden ausstreckt und breitet sich auf beiden Ufern des Flusses Rhone aus bis nach Avignon im Süden, und von den Vorlandhügeln des Zentralmassives im Westen bis hin zu den Hängen der Berge Vaucluse und Luberon östlich der Stadt Orange. 171 Gemeinden in den sechs französischen Distrikten sind beschäftigt mit Herstellung aus den 84 000 Hektar des Weinberges. Die durchschnittliche Ausbeute ist 54 Hektoliter pro Hektar. Alle Weine müssen einen minimalen Alkoholanteil haben von 11%. Die durchschnittliche Produktion pro Jahr beläuft sich auf etwa 3.3 Millionen Hektoliter, 419 Millionen Flaschen, hergestellt von 6000 Betrieben, einschließlich 5300 Winzer, 875 private Hersteller, 70 kooperative Weingüter und 20 Händler/Hersteller und Mischer und somit stellen sich diese Appellation-Regionen als zweitgrößte in der Welt dar.

Über 75% der Côtes du Rhône Weine sind rot, wobei der Umfang der Traubensorten, die wachsen, sehr beeinflusst wird vom Terroir (Weinanbau-Umfeld) mit klimatischen Bedingungen, sowie auch die Bodentypen haben die Traubensorten, die kultiviert werden, beeinflusst. Jede unterschiedliche Sorte verleiht ihren eigenen Charakter und eine Mischung von mehreren Traubensorten wird in gut ausgeglichenen, fein abgestimmten Weinen resultieren. Im Norden dominiert Grenache, jedoch muss Syrah verwendet werden für gewisse Appellation-Weine mit Carignan für die Herstellung von Rotweinen. Côtes du Rhône ist die Heimat des Viognier,einer weißen Traube weitgehend verwendet im Norden (für Condrieu zB.). Clairette ist der dominierende Weißwein gefolgt von Ugni Blanc und Grenache Blanc.

Côtes du Rhône: Die Rebsorten

40 Prozent der Anpflanzungen in der Côtes du Rhône sind rote Grenache Trauben, gefolgt von Syrah, Mourvèdre, Carignan und Cinsault und zahlreichen anderen roten Trauben. Die wichtigsten weißen Trauben hier sind Marsanne und Roussanne mit ein bisschen Viognier unter anderen.

Nur weil ein Wein beschriftet ist mit Côtes du Rhône und er 23 Trauben verwendet, heißt das noch nicht, dass das so ist. Die meisten der Weine verwenden fünf bis zehn Trauben und natürlich dominiert Grenache dabei die Mischung. Bei so vielen Erzeugern ist es eine Freude die Weine der Côtes du Rhône zu erforschen und zu sehen, dass jeder Wein anders ist und dabei jeder einfach köstlich.

Die Weine der Côtes du Rhône, die in der nördlichen Rhône erzeugt werden, sind dominiert von Syrah, einige davon 100%. Und sie sind wirklich erdige Wunder, mit einem leicht vollmundigeren Körper und etwas mehr Komplexität.

Côtes du Rhône Villages

Côtes du Rhône-Villages ist eine getrennte AOC (75 Dörfer wurden identifiziert, dass es dort anspruchsvollere Weinberge gibt). Verordnungen der Regierung sind hier etwas strenger: neun Trauben sind legal anstatt 23, wie im allgemeinen Gebiet der Côtes du Rhône Appellation; die Weinberge müssen weniger Trauben hervorbringen pro Hektar und der Zuckergehalt in den Trauben muss höher sein als in der bescheidenen CDR, was sich widerspiegelt in geringerem Alkoholgehalt in den fertigen Weinen. 

Die Appellation der Côtes du Rhône-Villages ist eindeutig winzig verglichen mit dem größeren, allumfassenden Côtes du Rhône Gebiet. Hier gibt es über 44515 qm, wo Wein erzeugt wird als Rohmaterial für gerade einmal 19 Millionen Flaschen Wein pro Jahr. Grenache steigt auf bis zu 50 Prozent der Trauben, die in diesem Bezirk gepflanzt werden.

Von den 75 Dörfern, die Teil der Côtes du Rhône-Villages darstellen, ist es 16 erlaubt den Namen ihres Dorfes auf das Weinetikett hinzuzufügen; es ist ein äußerliches Zeichen von Qualität, aber es kann verwirrend sein. Seien Sie nicht überrascht Rotweine etikettiert zu sehen als Côtes du Rhône-Villages-Cairanne oder Côtes du Rhône-Villages-Sablet, unter mehreren anderen. Ein weiterer Kniff: Weine etikettiert als Côtes du Rhône-Villages-Laudun oder Côtes du Rhône-Villages-Chusclan können nur Weißweine sein. “CDR-Villages” Weine haben eigentlich etwas mehr Geschmackstiefe, ein bisschen mehr Komplexität und im besten Fall sogar ein bisschen Potential an Reife von etwa 3 bis 6 Jahren.

Reise

Das Rhône-Tal und dessen Weinregionen bilden die Kreuzungen zwischen Osteuropa und dem Atlantik, des Mittelmeeres und Nordfrankreich. Im Hinblick auf Speisen und Küche ist es auch ein Mittelpunkt mit Burgund im Norden und Provence im Süden, demzufolge kombinieren sich nördliche mit südlichen Zutaten. Seine reiche und herzhaften Speisen sind sehr an Fleisch und Schlachtabfällen orientiert, mit Würsten jeder Sorte, wundervollen Soßen und einer feinen Auswahl an Käse – das spiegelt seine Position wider. Lyon ist renommiert als eine gastronomische Hauptstadt Frankreichs und man sagt über die Region Lyon, dass es hier die höchste Anzahl von Cafés pro Person in ganz Europa gibt, während am anderen Ende der Skala gibt es hier mehr Michelin-Sterne Restaurants als jede andere Stadt. Von jeher eine Region für Feinschmecker, dabei ist Lyon und das Rhone-Tal stolz auf seine einfach Küche, die inspiriert ist von antiker Volksweisheit, die dann veredelt wurde von einigen der größten Meister moderner, französischer Kochkunst.

Französische Weine: Chinon Weine, Beaujolais, Sancerre, Chablis, Bergerac, Cahors, Cremant de Loire, Graves, Monbazillac, Condrieu, Saint Joseph, Corbières, Champagne, Vin Jaune, Vin de Paille Jura , Französische Weine News, Ajou Wein