DHL Versand
Frei ab 12 Flaschen (D)

SSL Bestellung
Sicher Bezahlung

Persönliche Beratung
01 76 30 75 77 86

Corbieres

Corbières ist eine Appellation (AOC) für den französischen Wein der Region Languedoc-Roussillon, und es ist die größte AOC dieser Region und verantwortlich für 46 Prozent der Weinproduktion der AOC dieser Region. Rotwein dominiert die Herstellung in Corbières mit fast 95 Prozent, mit 3,5 Prozent Roséwein und 2 Prozent Weißwein um das Gleichgewicht herzustellen. Carignan ist die häufigste Rebsorte. Der AOC wurde 1985 gegründet, umfasst 13500 Hektar Rebfläche und produziert einen Durchschnitt von 554 000 Hektoliter französischer Wein pro Jahr.

Mehr über Corbières

Aufgrund seiner Größe und Geografie umfasst Corbières eine enorme Vielfalt an Bodentypen und Mikroklimas. Die Weine aus der Region sind im Allgemeinen ebenso unterschiedlich wie das Terroir. Die Region erfährt auch sehr unterschiedliche Winde. Der trockene, atlantische Wind bringt ständig Kälte aus dem Nordwesten, während die Gegend im Allgemeinen unter dem Einfluss der warmen, mediterranen Winde ist.

Die Weine

Corbières Rotwein

Rotweine:

Für Rotweine müssen mindestens zwei Rebsorten angebaut werden. Grenache, müssen Lledoner Pelut, Mourvèdre und Syrah (die wichtigsten Rebsorten mit Ausnahme von Carignan) müssen zusammen mindestens 50 Prozent der Rebfläche ausmachen. Carignan, Picquepoul noir und Terret noir dürfen zusammen nicht mehr als 50 Prozent der Pflanzungen ausmachen. Es ist maximal 20 Prozent Cinsaut und maximal 10 Prozent Grenache gris erlaubt.

Roséweine:

Für Roséweine muss ein Minimum von zwei Rebsorten angebaut werden. Grenache, Lledoner Pelut, Mourvèdre, Syrah Picquepoul noir müssen zusammen mindestens 25 Prozent der Pflanzungen ausmachen. Es ist maximal 75 Prozent Cinsaut erlaubt. Carignan, Grenache gris und noir Terret dürfen zusammen nicht mehr als 50 Prozent der Pflanzungen ausmachen. Es ist maximal 10 Prozent Grenache gris erlaubt.

Weißweine:

Für Weißweine müssen auch mindestens 2 Rebsorten angebaut werden. Sekundäre Sorten dürfen nicht zusammen mehr als 10 Prozent der Pflanzungen ausmachen.

Aber die Mischung aus Trauben,die bei der Herstellung des Weins verwendet werden, muss nicht den Pflanzungen im Weinberg entsprechen. Zum Beispiel muss Rotwein aus einer Mischung von mindestens zwei Sorten hergestellt werden, davon mindestens eine hauptsächliche Sorte. Die hauptsächliche Sorte/n muss mindestens 40% der Mischung darstellen. Keine einzige Sorte darf mehr als 80% des Weines ausmachen. Die Anforderungen sind die gleichen für Roséwein. Im Falle von Weißwein müssen es mindestens zwei Sorten sein, wobei die Hauptsorte/n wenigstens 40% der Mischung ausmacht, aber es gibt keinen maximalen Prozentsatz für eine einzelne Sorte.

Bild:Author :Pinpin - GFDL

Französische Weine: Chinon Weine, Beaujolais, Sancerre, Chablis, Bergerac, Cahors, Cremant de Loire, Graves, Monbazillac, Condrieu, Saint Joseph, Corbières, Champagne, Vin Jaune, Vin de Paille Jura , Französische Weine News, Ajou Wein